Teamstories

Neues Damenteam im Paintballsport


Dezember 2010
Die Firma PaintDeluxe fasste Anfang Januar 2010 den Entschluss, ein konkurrenzfähiges Damen-Paintball-Team zu gründen. Die Gruppe sollte nur aus Frauen bestehen, ein ernst zu nehmendes Leistungsniveau besitzen und ein Aushängeschild für den Paintballsport sein. Von der ursprünglichen Idee bis zum ersten Spieltag in der Bezirksliga West war es allerdings ein langer arbeitsreicher Weg. Es stellte sich die Frage: Wo befinden sich ehrgeizige, sportliche Damen, die dem Paintballsport zugetan sind? Die Antwort war schnell gefunden – bei den Spielern der Cologne Hurricanes! Tatsächlich wurden als Erste Ramona Korte und Chanmalis Porz angesprochen, beide sind Lebensgefährtinnen von Spielern der Cologne Hurricanes, welches das Hausteam von PaintDeluxe ist.

Einige Steine lagen im Weg
Der Grundstein war gelegt, allerdings sind zwei Frauen zuwenig, um als Team in der Bezirksliga starten zu können. Stephan Steiner, Teamkapitän der Cologne Hurricanes, übernahm die Aufgabe, weitere interessierte Sportlerinnen für das Projekt „Cologne Ladycanes“ zu gewinnen. Er verbrachte die nächsten Wochen damit, deutschlandweit für die Ladycanes zu werben. Diese Anstrengungen wurden mit zwei Neuzugängen belohnt: Kerstin Recht von Bitburg Elysium und Luisa Ziegler von den HellHounds schlossen sich dem Damenteam in Köln an.

Eine weitere Schwierigkeit stand im Raum: Wie wird das ganze Projekt eigentlich finanziert? Der Teameigner PaintDeluxe nahm sich dieses Themas an und machte sich auf die Suche nach Sponsoren. Als Erstes wandte er sich an die DPL, deren Ansprechpartner ihn überraschten. Diese hatten nämlich nicht vor, lange zu verhandeln, sondern waren von dem Projekt ebenso begeistert wie PaintDeluxe: Sie unterstützten es, indem sie einen Bezirksliga-Spot zur Verfügung stellten. PlayPaintball-NRW bot einen Trainingsdeal an, die Firma Vohsen (Dachdeckerbetrieb) sponserte den Sportlerinnen ihre Paintballmasken. Da im Paintballsport das Outfit einen großen Stellenwert einnimmt, war klar, hier musste etwas Besonderes und einem Damenteam angemessenes Jersey her. Die Firma Tanked, bekannt für ihre außergewöhnlich gute Kleidung, übernahm den Entwurf und die Produktion der Cologne-Ladycanes-Jerseys, ebenfalls stellte sie den Damen die 2010-Tanked-Paintballhose zur Verfügung. Optisch war die Crew somit schon mal in der Lage, bei den ganz Großen des Sports mitzuspielen!

Training – Training – Training
Danach war es an der Zeit, aus den vier Damen ein Team zu formen! Um nicht eine komplett neue Struktur um die neuen Paintballerinnen aufbauen zu müssen, entschied PaintDeluxe kurzerhand, dass die Frauen in die vorhandene Trainingsplanung und Struktur der Cologne Hurricanes mit aufgenommen werden. Dieser Umstand führte schnell zur Namensgebung des Teams: eben Cologne Ladycanes. Die Leistungsfähigkeit der Damen musste mindestens auf Bezirksliga-Niveau gebracht werden – und sie waren engagiert! Denn eines stand und steht immer noch fest: Um in einer Männerdomäne zu bestehen, müssen die Ladys doppelt so hart arbeiten wie ihre männlichen Konkurrenten. Mit dieser Erkenntnis nahmen die Frauen das Training auf, damit sie in der nahenden Bezirksliga alle Zweifler eines Besseren belehren konnten.

Es geht los: Spieltage der Bezirksliga
Schließlich stand am 08. Mai 2010 der erste Spieltag in der DPL Bezirksliga West an. Mit Anfangsschwierigkeiten hatten auch die Ladys – ebenso wie ihre männlichen Gegenspieler – zu kämpfen. Allerdings konnten die Sportlerinnen auf die ihnen zur Verfügung stehende Struktur vertrauen. Trainer und Spieler der Cologne Hurricanes intensivierten nochmals das Training der Damen und arbeiteten intensiv an den Schwächen. Diese Anstrengungen wurden an den folgenden Spieltagen mit immer besseren Spielen und somit höheren Platzierungen belohnt. Diese Entwicklung blieb nicht unbeobachtet und schon bald wurden andere Spielerinnen auf die Cologne Ladycanes aufmerksam. Julia Fabian von den Spaceballs, Nadine Bilke als Neueinsteigerin, Franzi Dünkel von Ohio United und Melissa Büchter von der Amsterdam Sabotage Crew – alle vier beteiligten sich bald am Projekt „Cologne Ladycanes“.
Nicht nur, dass die Ladys unter den Paintballern für Furore sorgten, auch das Fernsehen hatte einen Blick auf das Frauenteam geworfen. Im Juli 2010 drehten die Sportreporter von Center TV Köln bei PlayPaintball-NRW einen Beitrag über die Cologne Ladycanes. Im Anschluss fand noch ein Studio-Interview mit der Spielerin Chanmalis Porz statt. Die Spielerinnen der Cologne Ladycanes haben damit dem Paintballspiel einen großen Dienst erwiesen, denn selten wurde so positiv über diesen faszinierenden Sport berichtet!

Die Zukunft – im nächsten Jahr geht es weiter
Heute, ein gutes dreiviertel Jahr später, sitzen wieder alle Beteiligten bei PaintDeluxe zusammen und sind erstaunt, was für ein großartiges Team aus einer kleinen Idee entstanden ist. Aber es geht gerade erst los, also setzen sich die Beteiligten alle wieder zusammen und planen die Zukunft der Cologne Ladycanes: 2011 Landesliga, 2012 ………….stay tuned!

Teameigner
PaintDeluxe

Login